Aktuelles

Es darf wieder geschwitzt werden!

12.08.2021

Die Saunalandschaft öffnet wieder


Auf diese Nachricht wurde lange gewartet: Das GochNess hat die Wiedereröffnung für die Saunalandschaft auf den 19. August terminiert. Aufgrund der Corona-Pandemie war dieser Bereich des GochNess nun 17 Monate, seit dem 15. März 2020, geschlossen. Eine unglaublich lange Zeit. In der Zwischenzeit wurden einige Projekte in der Saunalandschaft angestoßen.

„Wir freuen uns sehr endlich wieder Gäste in unserer Wohlfühloase begrüßen zu dürfen!“, berichtet Jelena Pocek, Badleiterin des GochNess. „Uns fehlen die Saunagäste sehr. Und damit die nächste Saunasaison so richtig genossen werden kann, setzen wir schon seit geraumer Zeit vereinzelte Modernisierungsmaßnahmen in der Saunalandschaft um, welche wohl Mitte Oktober abgeschlossen werden können“.

Ab Donnerstag, den 19. August darf die Sauna des GochNess nun wieder genutzt werden. Die Damen haben somit den Vortritt, denn traditionell ist der Donnerstag den Damen vorbehalten. Dann kann wieder so richtig geschwitzt und entspannt werden. Auch ein eingeschränktes Angebot an Wellness-Behandlungen kann während des Aufenthaltes gebucht werden, damit es der persönlichen -Auszeit an nichts fehlt. In der Kelo- und der Strandsauna werden zudem sanfte Aufgüsse angeboten. „Das Wedeln mit dem Handtuch während eines Aufgusses ist im Rahmen des Hygienekonzeptes gerade nicht möglich, aber um den Gästen trotzdem ein entspannendes Saunaerlebnis zu bieten, führen wir eine sanfte Version der Aufgüsse durch. D.h. wir legen Eiskugeln oder Wasser, versetzt mit Düften auf und begleiten das Schwitzerlebnis mit entspannender Musik.“, erklärt Jelena Pocek. Durch die erhöhten Hygieneauflagen muss das Dampfbad leider vorerst geschlossen bleiben.

Natürlich ist auch die Saunagastronomie „Otium“ geöffnet und bietet, in Form einer angepassten Karte, alles was man für einen erholsamen Saunatag zur Stärkung benötigt.

 

Damit die Saunalandschaft in der kommenden Saison wieder richtig genossen werden kann, finden aktuell noch ein paar Umbaumaßnahmen im Innenbereich statt. Dieser ist somit nur teilweise nutzbar, die Biosauna und Rosensauna stehen aktuell nicht zur Verfügung. Ab Mitte Oktober sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein und die Gäste können sich über einen modernisierten Sanitärbereich und neue Fußbecken freuen. Als neues Highlight wird im Innenbereich ein Whirlpool installiert. „Diesen wünschen sich unsere Gäste schon seit geraumer Zeit. Somit haben wir nun die Schließzeit für die umfangreichen Umbaumaßnahmen genutzt.“, verrät Pocek.

„Aufgrund der schwierigen Baumaterialsituation und der hohen Auftragslage der Handwerksbetriebe sind die Arbeiten leider noch nicht vollständig abgeschlossen. Aber das Ergebnis wird über diese Zeit hinwegtrösten und der Außenbereich unserer schönen Anlage ist natürlich schon jetzt vollständig nutzbar.“, erklärt Joris Hartmans, Badleiter im GochNess.

Aufgrund der Einschränkungen durch die Baumaßnahmen haben wir die Preise um ca. 25 % gesenkt. Für die Zeitfenster in der Woche stehen ausschließlich 4-Stunden Tickets zur Verfügung: Erwachsene 17,50 €, ermäßigter Eintritt 15,10€. An den Wochenenden werden Tageskarten angeboten: Erwachsene 20,00 €, Kinder 16,30€, Ermäßigter Eintritt 17,70€.

Eine Öffnung ist situationsbedingt natürlich nur unter Auflagen möglich. Für die Gäste bedeutet dies, dass während des Besuchs einige Regeln beachtet werden müssen, damit ein entspannter und sicherer Aufenthalt gewährleitstet ist. Eine medizinische Maske ist beim Eintritt ins GochNess bis in die Umkleidekabinen und auf dem Weg in die Gastronomie vorgeschrieben. Auch im GochNess gilt die 3 G Regel. Das bedeutet, dass der Gast getestet, geimpft oder genesen sein muss. Ein entsprechender Nachweis muss beim Eintritt an der Kasse vorgelegt werden.

Die Anzahl der Gäste, die sich gleichzeitig in der Saunalandschaft aufhalten dürfen, ist begrenzt. Aus diesem Grund werden unter der Woche Zeitfenster geschaffen, um möglichst vielen Personen den Besuch im GochNess zu ermöglichen. Am Wochenende können Tageskarten gebucht werden.


Die Saunalandschaft des GochNess öffnet zu folgenden Zeiten:

Montag                                   geschlossen

Dienstag                                 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Mittwoch                                geschlossen

Donnerstag (Damensauna)    10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Freitag                                     10.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Samstag/Sonntag                   12.00 Uhr bis 20.00 Uhr

 

Da die Abstandsregelungen und die damit einhergehenden Besucherkapazitätsgrenzen weiterhin Bestand haben, werden die Öffnungszeiten der Wasserlandschaft ab dem 18. August 2021 wieder angepasst:

Dienstag                                 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag                             15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Samstag/Sonntag                   11-00 Uhr bis 14.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Das Früh- und Spätschwimmen findet dienstags und donnerstags von 06.30 Uhr bis 09.00 Uhr und von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr statt.

 

Montags, mittwochs und freitags sind aktuell dem Schul- und Vereinsschwimmen, sowie Kursen vorbehalten, damit auch weiterhin Schwimmunterricht nachgeholt werden kann und fleißig viele Seepferdchen abgenommen werden können.

Der Eintritt in die Wasser- und Saunalandschaft ist weiterhin ausschließlich mit einem E-Ticket möglich. Die E-Tickets bekommt man im GochNess Online-Shop unter www.gochness.de. Hier kann man ein Kundenkonto anlegen und einfach, schnell und bequem für den gewünschten Tag Tickets kaufen. Im Kundenkonto werden die Kontaktdaten zur Rückverfolgung hinterlegt, so dass der Gast beim Besuch keine weiteren Angaben mehr machen muss. Durch das Scannen der Tickets beim Eintritt und Verlassen des Bades werden die gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Wer keine Möglichkeit hat die Tickets online zu kaufen, erhält diese auch im Service-Center der Stadtwerke, direkt am Markt im Goch.

Tickets können ausschließlich für feste Tage und Zeiteinheiten gekauft werden. Bei Nichteinlösung verliert das Ticket seine Gültigkeit. Eine Erstattungsmöglichkeit gibt es nicht. Zum Ende einer Einheit müssen alle Gäste das Bad verlassen. Es werden dann im gesamten Bereich Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.

Die Nutzung des Familienpasses der Stadt Goch ist möglich. Dieser muss beim Eintritt an der Kasse vorgelegt werden. Die Inhaber der Stadtwerke Goch miteinanderKarte bekommen weiterhin 20% des Eintrittspreises in Form von Punkten auf ihre miteinanderKarte gutgeschrieben. Eingelöst werden können diese im GochNess-Shop aktuell zwar leider nicht, es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit bei den Partnern der Stadtwerke Goch miteinanderKarte diese zum Bezahlen zu nutzen oder einfach zu sparen und die gesammelten Punkte nach der Coronazeit im GochNess wieder einzusetzen.

Besitzer einer Wertkarte haben die Möglichkeit ein Ticket online zu reservieren und den Betrag dann vor Ort an der Kasse von der Wertkarten abbuchen zu lassen. Dieses Vorgehen ist notwendig, damit die Besucherkapazitäten für die einzelnen Tage und Zeitfenster richtig kalkuliert werden können.

Alle Informationen zu den Öffnungszeiten der einzelnen Bereiche, sowie den aktuellen Auflagen/ Einlasskriterien und den Ticketshop gibt es auf der Webseite des GochNess: www.gochness.de