Aktuelles

GochNess – neues Dampfbad mit Erlebnisgarantie

31.10.2019


Nach einer Bauzeit von rund sieben Wochen wurde in der vergangenen Woche das neue Dampfbad in der Saunalandschaft vom GochNess eröffnet. Neues Design, neue Technik und eine bisher einzigartige Videotechnik  garantieren den Besuchern ab sofort Wohlfühlmomente.

„Unser altes Dampfbad war in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß“, erklärt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch Bäder GmbH. „Optisch eher schlicht gehalten und mit räumlich komplett getrennten Duschen, bot es nicht die ideale, entspannende Dampfbadzeremonie. Das haben wir nun geändert.“

An der Stelle des alten Dampfbades und den daran angrenzenden Duschen, sind einige Mauern gefallen. Es ist ein ganz neues Raumkonzept entstanden.

Ab sofort betritt man das neue Dampfbad durch einen Vorraum, der mit unterschiedlichen Duschen und einer Kneippstation ausgestattet ist.  Insgesamt stehen den Besuchern vier Duschen zur Verfügung. Unter anderem garantieren eine Wasserfalldusche und eine Regendusche künftig ein ganz besonderes Duscherlebnis. Durch eine stimmungsvoll beleuchtete Rückwand wird der Raum ins richtige Licht gesetzt.

Das Dampfbad bietet künftig Platz für 9 Personen. Die Wärmebänke sind in gemütlichen Farbtönen gehalten und bestehen aus maßgefertigter Keramik. Auch im Dampfbad stehen dem Gast zwei Kneippstationen zur Verfügung. Neues und bisher einzigartiges Highlight in einem Dampfbad sind neun über dem kompletten Sitzbereich eingebaute Bildschirme. Mit Motiven aus der Natur wird der Gast beim Dampfbadgang mit einer 270 Grad-Videoansicht  in eine andere Welt entführt und erlebt das Schwitzbad in einer einzigartigen Atmosphäre.  Ob ein Flug über den GochNess See, ein Spaziergang durch den Reichswald oder das berauschende Erlebnis eines Wasserfalls, der Gast ist inmitten der Szenerie.

Verglichen mit einer klassischen oder finnischen Sauna, die Temperaturen von über 90 Grad erreichen, ist es im Dampfbad mit 50-55 Grad eher „kühl“. Die Besonderheit eines Dampfbades zeichnet sich durch die nahezu 100%-ige Luftfeuchtigkeit  aus.

Der Dampf verhindert, dass der Körper die Hitze ausschwitzt und bewirkt, dass er aufheizt. Die Poren der Haut öffnen sich, die Durchblutung und auch der Stoffwechsel im Körper werden angekurbelt. Die Muskeln im Körper können hierbei herrlich entspannen und auch auf die Atemwege wirkt sich das Einatmen des Dampfes befreiend aus.

Mehrmals täglich hat der Gast im GochNess die Möglichkeit, neben einem normalen Dampfbadgang, an einer Zeremonie teilzunehmen. Informationen zu den Zeiten, Kosten und zur Anmeldung erhalten Sie direkt in der Saunalandschaft im GochNess.

In die Erneuerung des Dampfbades mit dem angrenzenden Duschbereich wurden ca. 200.000 Euro investiert. „Dies ist eine Investition in die Zukunft der Saunalandschaft“, erläutert Marks. „Wir freuen uns, dass wir unser Angebot mit  diesem ganz besonderen Dampfbad aufwerten können, das es in dieser Form noch nicht gibt. Wir möchten unseren Gästen beim Besuch des GochNess einen besonderen Tag ermöglichen, sodass sie in einen Kurzurlaub abtauchen können.“

Fotos: Thomas Momsen

 

Urheber:

Stadtwerke Goch Bäder GmbH

Klever Str. 26-28

47574 Goch

 

Ansprechpartner und weitere Informationen:

Stadtwerke Goch Bäder GmbH

Kristina Derks

Tel. 02823/ 93 10-109

Kristina.Derks@stadtwerke-goch.de